Wimpern färben als Mascara-Alternative

Mascara auf den Wimpern kann ein müdes Gesicht wieder wach aussehen lassen. An heißen Tagen ist für mich alles, was über die gewohnte Tagescreme mit Lichtschutzfaktor hinausgeht, zuviel. Ehe ich mich einmal umgedreht habe, läuft mir das ganze Gesicht in die Schuhe. Da habe ich keine Lust mich vollzuschmieren. Wasserfeste Mascara ist zwar eine Möglichkeit, aber ich habe immer das Gefühl, als ob ich mir die Augäpfel rausreiben muss, um das Zeug weg zu bekommen. Die Alternative zum täglichen Wimpern tuschen, ist deshalb ein Wimpernfärbe-Set.

wimpern-faerbe-set

Dunkle Wimpern ohne Schminken

Als ehemaliger Friseur-Azubi habe ich schon unzählige Wimpern gefärbt. Anscheinend habe ich mich dabei auch nicht allzu dumm angestellt, da keiner sich über brennende Augen beschwert hat. Bei sich selber Hand anzulegen, ist etwas anderes. Ich kann leider nicht beide Augen gleichzeitig schließen, um die Farbe aufzutragen. Um die Haut unter dem Auge vor möglicher Verfärbung zu schützen, nutze ich die passend geformten Wimpernblättchen. Eine günstigere Variante für diese Blättchen ist ein in der Mitte durchgeschnittenes Make-Up Pad, von dem man noch ein paar Lagen abtrennt. Unter dem Auge wird eine Schicht Fettcreme aufgetragen, damit die Pads auch haften.

auge-mit-farbschutz-fuer-wimpern

Wimpernfarbe vorbereiten

Nachdem ich das Wimpernblättchen passend unter meinem Auge aufgelegt habe, wird die Wimpernfarbe angerührt. Es gibt alle möglichen Farben, von Braun zu Blau-Schwarz, sodass man ganz nach Geschmack und aktueller Haarfarbe seine Augenbrauen- und Wimpernfarbe bestimmen kann. Zum Mischen der Farbe mit dem  dreiprozentigen Entwickler gibt es in jedem Friseurgroßhandel auch kleine Töpfchen mit Applikator zu kaufen. Manche Applikatoren habe weiche, bewegliche Spitzen. Ich empfehle jedoch darauf zu achten, dass der Applikator eine feste Spitze hat, die nicht nachgibt. Die Farbe lässt sich besser mischen und ich habe eine bessere Kontrolle beim Auftragen.

wimpernfarbe

Ein ungefähr zwei Zentimeter langes Würstchen der Wimpernfarbe wird in das Töpfchen gegeben. Dazu kommen noch zehn Tropfen des Entwicklers.

entwickler

Als Nächstes wird alles zusammengemischt, bis eine homogene Masse entsteht. Ich mag es lieber flüssig, als fest. Die Farbe haftet so besser an den Wimpern.

wimpernfarbe-gemischt

Augen zu und los

Es ist schon etwas schwierig ein Auge zu zukneifen, während das andere auf dessen Wimpern schielt. Wie schon oben erwähnt, ist die Farbe leichter aufzutragen, wenn sie flüssiger ist. So kann man die Masse gut und gleichmäßig mit dem Applikator bis zum Wimpernansatz »schieben«. Sobald die Farbe aufgetragen ist, muss sie ungefähr zehn Minuten wirken. Beim ersten Auge habe ich den Fehler gemacht, dass ich mich während der Einwirkzeit gemütlich auf den Rücken geworfen habe. Pfefferspray könnte nicht aufregender prickeln!

auge-mit-wimpernfarbe

Wimpern säubern

Nach dem Einwirken befeuchte ich ein Wattepad mit Wasser und lege es mir auf das geschlossene Auge. Dann entferne ich das Pad zusammen mit dem Wimpernblättchen und nehme einen großen Teil der Farbe ab. Die restliche Farbe entferne ich mit weiteren nassen Wattepads. Dabei achte ich darauf, dass ich immer nach unten und zur Seite wegreibe, um nichts ins Auge zu bekommen. Falls doch etwas ins Auge gerät, spüle ich mit kalten Wasser nach und lege nochmal ein nasses Wattepad auf das Auge.

Ergebnis

Ich habe von Haus aus dunkle Wimpern, deswegen ist das Ergebnis erst einmal keine großartige Veränderung zur vorigen Situation. Trotzdem bleichen auch bei dunkelhaarigen Menschen durch die Sonne die Wimpernspitzen aus und lassen die Härchen kürzer aussehen. Das Gefühl, dass Mascara die Wimpern länger macht, entsteht nur durch den Effekt, dass die hellen Wimpernspitzen mit Wimperntusche erst sichtbar gemacht werden. Für echte Blondinen ist das Wimpern färben auf jeden Fall eine zeitsparende Alternative zur täglichen Mascara Auftrage-Session!

augen-mit-wimpernfarbe

Tipp: Diejenigen, die sich einen Lidstrich oder auch die Augenbrauen mit Permanent Make-Up haben stechen lassen, können mit Wimpern-/Augenbrauenfarbe ihren verblassten Lidstrich oder die Augenbrauenform wieder auffrischen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Follow:
Teilen:

7 Comments

  1. 21. August 2016 / 21:36

    Vielen Dank für Deinen Beitrag! Ich färbe mir schon lange die Augenbrauen, doch an die Färbung der Wimpern habe ich mich nie getraut. Vielleicht wird es jetzt klappen. Danke!

    • Deborah
      22. August 2016 / 12:50

      Hallo Kateryna,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Probier das ruhig mal aus, mit dem Wimpern färben. Geht ganz leicht. Viel Spaß!

      • 30. August 2016 / 21:42

        Das war wirklich ganz easy! Die Warterei kommt einem vielleicht lange vor, doch wenn ich daran denke, wie lange ich bis zu meiner Friseurin gebraucht hätte… Puh! Die Wimpern sehen toll aus und die Verträglichkeit war auch gut, wenn man einfach mit geschlossenen Augen wartet und nicht versucht mit einem Auge in das Smartphone zu starren.

        • Deborah
          31. August 2016 / 11:21

          Super! Freue mich, dass es so gut geklappt hat. Man muss ja auch nicht für alles andere Leute bezahlen. Selbst ist die Frau!

          • 31. August 2016 / 23:32

            Tschakka!

  2. Himmelsblume
    1. Oktober 2016 / 22:00

    Huhu…

    Wusste gar nicht, dass man seine Wimpern mal so einfach färben kann. Sieht interessant aus und man spart sich den Mascara.
    Wie lange hält das jetzt?

    Alles liebe

    Nicole von https://himmelsblumen.blogspot.de/

    • Deborah
      2. Oktober 2016 / 16:04

      Hallo Nicole!
      Die Farbe hält schätzungsweise einen Monat. So genau lässt sich das aber nicht sagen, da man auch in Betracht ziehen muss, wie oft und mit welchen Produkten du dein Gesicht bzw. die Augen reinigst. Es lohnt sich aber auf jeden Fall!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.